Förderrichtlinien

Die Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen wird immer wichtiger, denn Kinder und Jugendliche sind Zukunft. Die KinderStiftung Troisdorf fördert subsidiär Maßnahmen für sozial und materiell benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Stadt Troisdorf. Nach § 2 der Satzung ist der Zweck der Stiftung die Förderung von Entwicklungs- und Zukunftschancen für sozial und materiell benachteiligte…

Grundsätzliches

Die KinderStiftung Troisdorf fördert subsidiär Maßnahmen für sozial und materiell benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Stadt Troisdorf. Nach § 2 der Satzung ist der Zweck der Stiftung die Förderung von Entwicklungs- und Zukunftschancen für sozial und materiell benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Stadt Troisdorf, um deren Lebensumstände zu verbessern. Gefördert werden u. a.:…

I. Projektförderung und regionaler Bezug

Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die sich für das Wohl von materiell und sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Troisdorf einsetzen. Ebenfalls förderungsfähig sind Projekte, die von Seiten des Jugendamtes der Stadt Troisdorf als bedarfsgerecht eingeschätzt werden. Voraussetzung für die Förderung von Projekten ist der Bezug zur Stadt Troisdorf. Dieser Bezug ist gegeben, wenn…

Dauer der Förderung

Die Dauer der Förderung von Projekten soll eine Laufzeit von einem Jahr nicht überschreiten. Es sind maximal 2 Wiederholungsanträge möglich, so dass ein Förderzeitraum von 3 Jahren nicht überschritten wird.

Finanzierung der Förderung

Bei der Förderung einzelner Projekte soll der Finanzierungsanteil aus Stiftungsmitteln einen maßgeblichen Umfang haben, so dass eine Verbindung zwischen Projekt und Stiftung hergestellt werden kann. Die Förderung eines Projekts kann nur bei einer gesicherten Gesamtfinanzierung bewilligt werden. Mischfinanzierungen von Projekten mit Dritten sind grundsätzlich möglich. Ein angemessener Eigenanteil muss ausgewiesen werden.

Vergabe von Fördermittel

Das Kuratorium der Stiftung wird in der Regel zweimal jährlich eine Projektauswahl für die Förderung vornehmen. Antragsfrist ist jeweils der 01.03. und 01.09. eines Jahres. Die Antragstellung erfolgt auf den dafür vorgesehenen Antragsunterlagen. Für die Auswahl der zu fördernden Projekte bieten diese Förderrichtlinien und die Satzung die Grundlage und die entscheidenden Kriterien. Weitere Kriterien können…

II. Einzelfallhilfen

Um die Vergabe kleinerer Beträge und/oder unbürokratische Einzelfallhilfe außerhalb des Antragsverfahrens vornehmen zu können, ist ein Etat eingerichtet. Ein formloser Antrag ist an den/ die Vorsitzende(n) der KinderStiftung Troisdorf zu stellen. Bei einer Einzelfallhilfe müssen Kriterien nach § 53 Nr. 2 AO vorliegen, z.B. eine wirtschaftliche Notlage, Krankheit und/oder Ausgrenzung.

Anmerkung

Die Förderrichtlinien stellen die Grundlage für die Vergabe der Stiftungsmittel für Projekte nach § 2 der Stiftungssatzung. Änderungen, Ergänzungen und Anpassungen der Förderrichtlinien werden durch das Kuratorium festgelegt. Die Förderrichtlinien treten mit Wirkung vom 21.02.2013 in Kraft.