Jan

on

ist vierzehn Jahre alt. Er besucht halbtags die Förderschule. Seine Eltern sind arbeitslos. Jan stößt schnell an seine Grenzen, wenn Ausdauer gefragt ist. Oft weiß er nicht, wohin mit seiner Wut. Er bastelt gerne, liebt Werkzeuge und repariert selbständig Fahrräder.

 Ergänzend zur schulischen Förderung braucht Jan Unterstützung am Nachmittag. In einer pädagogisch betreuten Jungengruppe kann er lernen, mit seiner Wut umzugehen. Eine Fahrradwerkstatt für Kinder bietet ihm die Möglichkeit, sein handwerkliches Potential zu entfalten. Beide Angebote stärken seine Persönlichkeit und wirken sich dadurch positiv auf seine schulischen Leistungen aus